Warum wir bundesweite #Diesel-Verbote und noch viel mehr brauchen

Es reicht doch nicht, wenn nur in ein paar Großstädten für einige Straßen ein Fahrverbot verhängt werden und in den Seitenstraßen die Abgase um so heftiger in die Luft gepumpt werden. Damit ein solches Verbot auch Wirkung zeigt, muss es bundesweit gelten – und zwar für alle ohne Ausnahme.

Und beim Dieselverbot sollte es auch nicht bleiben. Wir brauchen ein totales Plastikflaschenverbot und mit Rücksicht auf unsere vielen Neubürger selbstverständlich den völligen Verzicht auf Schweinefleisch, Alkohol und Nikotin, damit Deutschland endlich Halal wird und unsere Nationalspieler sich so richtig wohl fühlen und uns noch mal zum Weltmeister machen.

Was Verbote anbelangt, da sind wir bereits Weltmeister. Heute bin ich beim Rundgang um eine kleine Talsperre alle 10 Meter auf ein Verbotsschild gestoßen. „Betreten der Eisfläche verboten!“ Man kann ja nie wissen, ob dieser ganze Klimawandel auch im Sommer die Hölle zufrieren lässt. Sicher ist sicher!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

8 Kommentare

  1. Da geht noch was: Restaurants, Cafe´s, Schul- und Betriebskantinen, Fressbuden – und stände etc. sind während der Fastenzeit nur zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zu öffnen.

  2. Mein reden. Lernen durch Schmerzen, alles andere hilft beim (dem) Deutschen nicht.

    Schildbürgern muss man Lichtsäcke verkaufen!

  3. Wer hat uns das Plastikflaschensystem aufgedrückt und eines der besten Pfand-Glasrecyclingsysteme abgeschafft und dadurch riesige Plastikberge in den Weltozeanen (mit-)verursacht? Es waren die Grünen im Jahre 2002. Begründung (Ausrede): Angeblich zu hohe Umweltbelastung durch zu viele Glastransporte. Millionen Tonnen Plastikmüll im Atlantik sind für Grüne besser, als auch nur ein einziges Fahrzeug zuviel auf den Straßen. Millionen Krebsopfer durch mit Plastik verseuchtes Trinkwasser sind für Grüne besser, als daß auch nur eine einzige Pfland-Glasflasche den Weg auf einen LKW findet.

  4. Da geht noch was: Restaurants, Cafe´s, Schul- und Betriebskantinen, Fressbuden – und stände etc. sind während der Fastenzeit nur zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zu öffnen.

  5. Ich bin auch dafür, denn erst wenn die autobauer, die linksgrünschwarzrotversifft gewählt haben, wegen ihres Forums ihrer Existenz geraubt werden, macht sich möglicherweise das resthirne bemerkbar.

  6. Mein reden. Lernen durch Schmerzen, alles andere hilft beim (dem) Deutschen nicht.

    Schildbürgern muss man Lichtsäcke verkaufen!

  7. Wer hat uns das Plastikflaschensystem aufgedrückt und eines der besten Pfand-Glasrecyclingsysteme abgeschafft und dadurch riesige Plastikberge in den Weltozeanen (mit-)verursacht? Es waren die Grünen im Jahre 2002. Begründung (Ausrede): Angeblich zu hohe Umweltbelastung durch zu viele Glastransporte. Millionen Tonnen Plastikmüll im Atlantik sind für Grüne besser, als auch nur ein einziges Fahrzeug zuviel auf den Straßen. Millionen Krebsopfer durch mit Plastik verseuchtes Trinkwasser sind für Grüne besser, als daß auch nur eine einzige Pfland-Glasflasche den Weg auf einen LKW findet.

  8. Ich bin auch dafür, denn erst wenn die autobauer, die linksgrünschwarzrotversifft gewählt haben, wegen ihres Forums ihrer Existenz geraubt werden, macht sich möglicherweise das resthirne bemerkbar.

Kommentare sind geschlossen.