Wegen #Özil: Türkische Gemeinde fordert Rücktritt der gesamten DFB-Führung

Themenbild: Erdogan-Anhänger in Köln - freie-presse.net
Themenbild: Erdogan-Anhänger in Köln – freie-presse.net

Nachdem Mesut Özil seinen Rückzug aus der Fußball-Nationalmannschaft erklärt hat, fordert die Türkische Gemeinde Deutschlands den Rücktritt der gesamten DFB-Führung. „Nach Özil sollte nun die ganze Leitungsebene des DFB zurücktreten, damit ein echter Neuanfang für die deutsche Nationalmannschaft denkbar ist“, sagte der Bundesvorsitzende Gökay Sofuoglu der „Heilbronner Stimme“ (Dienstag).

Sofuoglu weiter: „Özil als Sündenbock für das Ausscheiden aus der WM zu deklarieren ist mehr als eine billige Ausrede. Mit Özil verliert die deutsche Nationalmannschaft nicht nur einen brillanten Techniker, sondern auch viele Hoffnungen auf junge Talente mit Migrationshintergrund, die durch diese Entwicklung weniger motiviert sind. Vielfalt in der Nationalmannschaft war ein tolles Vorzeigeprojekt, das durch unfähige Führungskräfte nun zu scheitern droht.“

Özil (29) war am Sonntag als Konsequenz aus der Affäre um seine Fotos mit dem umstrittenen türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. Er verspüre „ein Gefühl von Rassismus und Respektlosigkeit“ ihm gegenüber, erklärte Özil seinen Schritt.

6 KOMMENTARE

  1. Es wäre schlau, diese Forderung zu Unterstützen und sich mehr im Kampf gegen Rassismus zu engagieren.

    Es sei denn man ist so masochistisch veranlagt, den Ball der Spindoktoren erwartungsgem. mal wieder voll in die AFD-Fresse zu kriegen. 🙂

  2. Ich habe zwar keine Ahnung von Fußball, aber ich habe mir sagen lassen, daß es kein großer Verlust ist, wenn Özil diese Mannschaft ( national ist ja nicht mehr) verläßt. Mir ist auch sauer aufgestoßen dieses Bild mit Erdogan dem Diktator vom Bosporus und daß er auch nie in den ganzen Jahren die Nationalhymne mitgesungen hat. Das einzige was er immer gerne genommen hat war unser Geld. Ehrlich, auf solche Spieler können wir verzichten. Es gibt bestimmt auchdeutschen Nachwuchs.

  3. Es wäre schlau, diese Forderung zu Unterstützen und sich mehr im Kampf gegen Rassismus zu engagieren.

    Es sei denn man ist so masochistisch veranlagt, den Ball der Spindoktoren erwartungsgem. mal wieder voll in die AFD-Fresse zu kriegen. 🙂

  4. Ich habe zwar keine Ahnung von Fußball, aber ich habe mir sagen lassen, daß es kein großer Verlust ist, wenn Özil diese Mannschaft ( national ist ja nicht mehr) verläßt. Mir ist auch sauer aufgestoßen dieses Bild mit Erdogan dem Diktator vom Bosporus und daß er auch nie in den ganzen Jahren die Nationalhymne mitgesungen hat. Das einzige was er immer gerne genommen hat war unser Geld. Ehrlich, auf solche Spieler können wir verzichten. Es gibt bestimmt auchdeutschen Nachwuchs.

  5. hätte er in den letzten Spielen besser gespielt, wäre es gar nicht erst zu dieser Situation gekommen. So ist es sicher kein Verlust für Deutschland.

Comments are closed.