Hat ein Geheimdienst nachgeholfen? Wie konnte Susannas Mörder mit seiner Familie unbehelligt ausreisen?

Flughafen FFM - Foto: freie-presse.net
Flughafen FFM – Foto: freie-presse.net

Ein Insider aus Sicherheitskreisen hat erhebliche Zweifel an der offiziellen Version geäußert, nach der der im Irak festgenommene Ali Bashr mit seiner Familie unerkannt in den Irak ausgereist sein soll. Mit gefälschten Papieren sei das bei der Größe der Personengruppe völlig undenkbar. Er könne sich auch nicht vorstellen, dass die Familie die notwendigen Kenntnisse dafür besäße. Warum hat das Sicherheitspersonal am Flughafen nicht gründlicher kontrolliert? Gab es vielleicht eine Anweisung?

„Hier hat wohl jemand nachgeholfen, das sieht sehr nach einer Operation eines Nachrichtendienstes aus“, so der Experte gegenüber der Redaktion.

18 KOMMENTARE

  1. Den miese bezahlten Sicherheitsleuten ist das scheißegal. Mit Recht auch.
    Von den beamteten Sesselfurzern würde für die Kohle keiner auch nur morgens aufstehen.

  2. Is doch egal!!!!nach Deutschland kommen täglich neue Goldstücke und so wie sie rein kommen gehen sie auch wieder.deutschland ist ein Land der offenen Türen man kann kommen und man kann wieder gehen überblick darüber hat Deutschland mit der Öffnung der Grenzen verloren.

  3. Na wenn ihr schon diese Möglichkeit in Betracht zieht, dann würde ich abwarten, was am Ende der Ermittlungen raus kommt. Der türkische Verdächtige wurde bereits wieder frei gelassen!?

    Warten wir alle mal gespannt auf die Poente und ob am Ende nicht doch wieder der Gärtner der Mörder ist.

    Soll heißen: Apotheke kotzen und Pferd!

  4. Die Bundesregierung kommt ganz brav den Forderungen von Erdogan nach.
    Bundesregierung überprüft Bewertung der Gülen-Bewegung
    Die Regierung kommt laut Berichten zu einer kritischen Einschätzung der Bewegung.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-06/fethullah-guelen-bewegung-bundesregierung-auswaertiges-amt

    Der Völkermord an den Kurden, Zwangsumsiedlungen und Zwangsenteignungen von Kurden durch die türkische Regierung natürlich längst vergessen von unserer Regierung. Sanktionen wegen der Kriegsverbrechen von Türkischen Militärs gegen die Kurden?
    Fehlanzeige!
    Alles bleibt beim Alten. Die Bundesregierung verteidigt erfolgreich die „westlichen Werte“!

  5. Den miese bezahlten Sicherheitsleuten ist das scheißegal. Mit Recht auch.
    Von den beamteten Sesselfurzern würde für die Kohle keiner auch nur morgens aufstehen.

  6. Is doch egal!!!!nach Deutschland kommen täglich neue Goldstücke und so wie sie rein kommen gehen sie auch wieder.deutschland ist ein Land der offenen Türen man kann kommen und man kann wieder gehen überblick darüber hat Deutschland mit der Öffnung der Grenzen verloren.

  7. Na wenn ihr schon diese Möglichkeit in Betracht zieht, dann würde ich abwarten, was am Ende der Ermittlungen raus kommt. Der türkische Verdächtige wurde bereits wieder frei gelassen!?

    Warten wir alle mal gespannt auf die Poente und ob am Ende nicht doch wieder der Gärtner der Mörder ist.

    Soll heißen: Apotheke kotzen und Pferd!

  8. Interessant wäre es zudem zu wissen woher die Bashr-Großfamilie das Geld hatte, sich von heute auf morgen in ein Flugzeug zu platzieren um übereilt die soziale Hängematte zu verlassen zu können. Sind die schon wohlhabend hier eigefüchtet oder durch unsere Steuergelder und Behörden-Beschiss wohlhabend geworden?
    Falls beides unzutreffend sein sollte, woher also stammt die Knete für das so plötzlich rückreisewillige Humangold?

  9. Die ganzen Kontrollen an Flughäfen dienen dazu, das Gefühl von Sicherheit zu erzeugen.

    Es gibt einen berliner Verein, der sich für Datenschutz einsetzt und für 15 Euro einen Lichtbildausweis mit beliebigen Daten und em Brandenburger Tor anbietet.

    Und es gab mal ein schönes Interview mit einem der Aktivisten, der mit diesem selbstgemachten Ausweis problemlos ins Ausland und wieder zurück fliegen konnte.

    Und wir sollten froh sein, dass ausreisende Flüchtlinge im Zweifel auch mit Fantasiepapieren raus aus Deutschland kommen.

    Das Problem ist nicht, dass man sie rausläßt, sondern dass man sie reingelassen hat…

  10. Die Bundesregierung kommt ganz brav den Forderungen von Erdogan nach.
    Bundesregierung überprüft Bewertung der Gülen-Bewegung
    Die Regierung kommt laut Berichten zu einer kritischen Einschätzung der Bewegung.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-06/fethullah-guelen-bewegung-bundesregierung-auswaertiges-amt

    Der Völkermord an den Kurden, Zwangsumsiedlungen und Zwangsenteignungen von Kurden durch die türkische Regierung natürlich längst vergessen von unserer Regierung. Sanktionen wegen der Kriegsverbrechen von Türkischen Militärs gegen die Kurden?
    Fehlanzeige!
    Alles bleibt beim Alten. Die Bundesregierung verteidigt erfolgreich die „westlichen Werte“!

  11. Interessant wäre es zudem zu wissen woher die Bashr-Großfamilie das Geld hatte, sich von heute auf morgen in ein Flugzeug zu platzieren um übereilt die soziale Hängematte zu verlassen zu können. Sind die schon wohlhabend hier eigefüchtet oder durch unsere Steuergelder und Behörden-Beschiss wohlhabend geworden?
    Falls beides unzutreffend sein sollte, woher also stammt die Knete für das so plötzlich rückreisewillige Humangold?

  12. Die ganzen Kontrollen an Flughäfen dienen dazu, das Gefühl von Sicherheit zu erzeugen.

    Es gibt einen berliner Verein, der sich für Datenschutz einsetzt und für 15 Euro einen Lichtbildausweis mit beliebigen Daten und em Brandenburger Tor anbietet.

    Und es gab mal ein schönes Interview mit einem der Aktivisten, der mit diesem selbstgemachten Ausweis problemlos ins Ausland und wieder zurück fliegen konnte.

    Und wir sollten froh sein, dass ausreisende Flüchtlinge im Zweifel auch mit Fantasiepapieren raus aus Deutschland kommen.

    Das Problem ist nicht, dass man sie rausläßt, sondern dass man sie reingelassen hat…

  13. Ob er es nun war oder nicht wird sich schon zeigen.wieder lebendig macht es das Mädchen nicht.sollt Baschar der Täter sein sollte er hingerichtet werden.schade das Deutschland keine Todesstrafe hat das würde viel Steuergeld sparen.sollte man mal drüber nachdenken.andere Länder haben das👍👍👍👍

    • Das gutmenschliche Germoney ergötzt sich bis zum Gehtnichtmehr am Resozilaisierungsgedanken. Da kann man massenhaft Orchideenstudienabbrecher in der tollen Hängematte gut besoldet unterbringen., Nur keine Verallgemeinerungen bitte. Jeder Mörder ist auch Mensch. Nicht jeder Muslim ist ein Mörder. Alelrdings fast jeder Mörder ein Musel.

  14. Ob er es nun war oder nicht wird sich schon zeigen.wieder lebendig macht es das Mädchen nicht.sollt Baschar der Täter sein sollte er hingerichtet werden.schade das Deutschland keine Todesstrafe hat das würde viel Steuergeld sparen.sollte man mal drüber nachdenken.andere Länder haben das👍👍👍👍

    • Das gutmenschliche Germoney ergötzt sich bis zum Gehtnichtmehr am Resozilaisierungsgedanken. Da kann man massenhaft Orchideenstudienabbrecher in der tollen Hängematte gut besoldet unterbringen., Nur keine Verallgemeinerungen bitte. Jeder Mörder ist auch Mensch. Nicht jeder Muslim ist ein Mörder. Alelrdings fast jeder Mörder ein Musel.

  15. Das traue ich dieser Regierung mit seinen Erfüllungsgehilfen, der Gestasi, zu.

Comments are closed.