Wieder Straßenraub in Oberbilk – 55-Jähriger verletzt

Düsseldorf: Nach einem erneuten Straßenraub in der vergangenen Nacht in Oberbilk sollen drei Tatverdächtige heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Männer im Alter von 16, 18 und 28 Jahren waren heute am frühen Morgen in Tatortnähe festgenommen worden. Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob sie auch für einen Raub am Dienstag in Oberbilk (13.9.) verantwortlich sein könnten. Die Ermittlungen dauern an.

Zur Tatzeit war der 55-jährige Geschädigte zu Fuß auf der Industriestraße unterwegs, als er von der dreiköpfigen Gruppe überfallen wurde. Zunächst entrissen die Täter dem Mann die Tasche. Anschließend durchsuchten sie das wehrlose Opfer nach Wertsachen. Der 55-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich. Eine Fahndung wurde ausgelöst. Mehrere Funkstreifen waren sofort zur Stelle. Die Beamten konnten die drei Verdächtigen in der Unterführung am Mintropplatz stellen.

Sie bestreiten die Tatbeteiligung. Die drei Männer aus Südosteuropa haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland und sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Unterstützt unsere Arbeit mit Kryptowährungen

ETH: 0x876ddb329830dAa36b15B85FEcC882cb08017e58
LTC: MLgKUGJorBAqu8oeZwi8a3woCthLY81qvc

Kommentare sind geschlossen.