Wildpinkeln kann gefährlich sein – Obdachloser sticht Mann in den Bauch

Berlin: In Friedrichshain wurde ein Mann gestern Abend durch einen Stich in den Bauch schwer verletzt, berichtet die Polizei.

Der 31-Jährige habe ein Gebüsch im Volkspark Friedrichshain aufgesucht, um dort zu urinieren, heißt es weiter. Ein 46-jähriger Obdachloser, der dort zu diesem Zeitpunkt seine Bleibe hatte, fühlte sich dadurch gestört und stach ihm daraufhin mit einem Messer, welches er an einen Stock gebunden hatte, in den Bauch. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Lebensgefahr bestand nicht.

Der 46-Jährige wurde festgenommen.