Witten: Gastarbeiter durch Messerangriff schwer verletzt

Witten: In den frühen Abendstunden gerieten drei Gastarbeiter in einer gemeinsamen Wohnung in verbale Streitigkeiten, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Im Verlauf dieses Streits griff ein 36-Jähriger einen 24-jährigen Arbeiter mit einem Messer an und verletzte ihn damit lebensgefährlich.

Der alkoholisierte Tatverdächtige konnte im Rahmen der sofortigen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen festgenommen werden. Er wird im Laufe des heutigen Tages beim Amtsgericht Witten vorgeführt. Der 24-Jährige wurde zwischenzeitlich stabilisiert, wird aber weiterhin intensivmedizinisch behandelt. Die Ermittlungen werden von einer Mordkommission geführt.