An der Uellendahler Straße in Wuppertal kam es heute gegen 11:00 Uhr, zu einem Polizeieinsatz nach einem Messerangriff im Gebäude des städtischen Bezirkssozialdienstes der Stadt Wuppertal.

Eine 47-jährige Frau befand sich zusammen mit ihrem 60-jährigen Begleiter und einer 39-jährigen Mitarbeiterin zu einem Beratungsgespräch in einem Büroraum, als die Frau unvermittelt mit einem Messer auf ihren Begleiter einstach und ihn schwer verletzte. Die Täterin verletzte zudem die zu Hilfe eilende 39-jährige Mitarbeiterin schwer und einen weiteren Mitarbeiter leicht. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die Wuppertalerin überwältigen und nahmen sie vorläufig fest.

Rettungskräfte transportierten die Verletzten zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Die Ermittlungen zu der Tat und den Hintergründen dauern an.

3 KOMMENTARE

    • Selbstverständlich fällt es auf! Ehemalige DDR Bürger sind da sicher sensibilisierter, Stichwort: Dunkeldeutschland, viele Westdeutsche müssen das Lesen zwischen Zeilen, das Umdeuten erst lernen.

Comments are closed.